Viagra generika kaufen

Über diese Website können Sie Viagra generika kaufen mit dem Wirkstoff Sildenafil. Auch Viagra generika ist rezeptpflichtig. Sie brauchen uns jedoch kein Rezept zuzusenden. Unser Arzt sorgt für ein so genanntes „E-Rezept“ oder „elektronisches Rezept“. Wie funktioniert ein E-Rezept?

sildenafil kaufen

 

 

Was ist Viagra generika ?

Viagra generika ist Viagra von andere Produzenten. Wenn pharmazeutische Unternehmen ein neues Arzneimittel entwickeln, wird dafür praktisch immer sofort ein Patent beantragt. Das bedeutet, dass andere Unternehmen das neue Arzneimittel einige Jahre lang nicht herstellen und/oder verkaufen dürfen. Auf diese Weise erhält der Erfinder des Arzneimittels die Möglichkeit, die (meist erheblichen) Entwicklungs- und Forschungskosten zurückzuverdienen. Sie können Original-Viagra über diese Website bestellen.

Viagra Generika: bestellen ab Juli 2013.

Das Patent von Viagra ist abgelaufen. Das bedeutet also, dass andere Hersteller dieses Arzneimittel jetzt auch herstellen und verkaufen dürfen und Sie generisches Viagra bestellen können. Ein solches Mittel wird dann als generisches Arzneimittel bezeichnet. Das einzige, was diese neuen Hersteller nicht übernehmen dürfen, ist der Name. Oft wird ein generisches Arzneimittel deshalb unter dem Namen des Wirkstoffes auf den Markt gebracht. Bei Viagra ist das Sildenafil.

 

Informationen über Generisches Viagra

Sildenafil ist ein sildenafilArzneimittel gegen Erektionsstörungen. Eine Erektionsstörung liegt vor, wenn der Mann keine Erektion bekommen kann, aber auch, wenn die Erektion zum Eindringen nicht ausreicht oder für ein befriedigendes Sexualleben nicht lange genug anhält. Im Gegensatz zu dem, was häufig gedacht wird, ist eine Erektionsstörung keine geistige, sondern eine körperliche Krankheit. Früher wurde angenommen, das sich das Problem im Kopf abspielt, aber Wissenschaftler sind zu neuen Erkenntnissen gekommen. Eine Erektionsstörung hat gewiss körperliche Ursachen: Stress, Rauchen, Alter, Zuckerkrankheit und zu wenig Sport sind einige der Ursachen, die zu einer Erektionsstörung führen können. Sildenafil wurde eigentlich bei der Behandlung von Angina Pectoris verschrieben, einer Abweichung, bei der dem Herz nicht genug Blut zugeführt wird. Patienten bemerkten jedoch, dass das Mittel auch eine positive Wirkung auf die Erektion hatte. So wurde Sildenafil eigentlich zufällig als Mittel gegen Erektionsstörungen entdeckt und 1998 von Pfizer unter dem Markennamen Viagra auf den Markt gebracht. Inzwischen sind wir 15 Jahre weiter und das Patent auf Viagra ist ausgelaufen. Sildenafil/Viagra generika darf jetzt also als generisches Arzneimittel auf den Markt gebracht werden. Mehr zum thema lesen Sie hier.